Spielbericht: TSV Rohr – 1.FC Schwand II 2:0 (0:0)

In der ersten Hälfte hatten die Gäste aus Schwand leichte Feldvorteile und das gefälligere Spiel. Rohr machte zu viele Fehler im Aufbauspiel und so gab es wenig Druck im Angriffsspiel. Schwand hatte ein paar gute Möglichkeiten in der Anfangsphase, die aber nicht verwertet wurden. Bei Rohr dauerte es bis kurz vor der Pause bis es die erste erwähnenswerte Torraumszene gab. Eine Flanke von rechts und der Schuss von Stürmer Schmidt konnte gerade noch geblockt werden.
Nach der Pause ein anderes Bild, offensichtlich hat Trainer Jäger die richtigen Worte in der Kabine gefunden. Rohr wesentlich zielstrebiger und erarbeitete sich mehrerer Chancen, scheiterten aber immer wieder an TW Hopf oder der Ball ging am Tor vorbei. Es dauerte bis zur 71. Minute als der eingewechselte Walz einen Freistoß durch die Mauer zum 1:0 direkt verwandelte. Rohr verpasste es das Spiel vorzeitig zu entscheiden und musste bis zur Schlussminute zittern. Im letzten Angriff der Schwander ging TW Hopf mit nach vorne und das Tor war leer für einen schnellen Gegenangriff. TW Seidlein pflückte den Freistoß von der linken Seite herunter und leitete mit einem weiten Abschlag den Gegenangriff ein, U. Becker musste dann nur noch den Ball ins leere Tor zum 2:0 einschieben.
Kein glanzvoller Sieg der Rohrer aber wichtige 3 Punkte bleiben in Rohr.

TSV Rohr:
Seidlein, Lämmermann, Beierlein, Russ, M. Grillenberger, P. Grillenberger (28. Walz, 78. Gastner), Wendel, U. Becker, Schmidt, M.Popp, Härtl (23. L.Popp)

1.FC Schwand:
Hopf, Wolf, Reigher, Eberer, Seidl, Maurer, Ludewig, Meyer, Ziegler, Halbritter, Christian