Spielbericht: SV Moosbach - TSV Rohr 1:2 (1:1)

Auf dem schwer bespielbaren B-Platz entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel beider Mannschaften. Es wurde sich nichts geschenkt und die Offensivaktionen waren meist weite Bälle über die Abwehr . Rohr hatte in der Anfangsphase die besseren Chancen, eine davon wurde durch Lucas Popp in der 20. Minute zum 1:0 verwertet. Die Moosbacher waren unbeeindruckt und kamen bereits 10 Minuten später zum 1:1 Ausgleich durch den eingewechselten Mohamed Abdiqadir Ahmed. Ein schneller Angriff über die linke Seite und er musste nur noch den Fuss hinhalten. Im Gegenzug fast der Führungstreffer, König zog ab und im Nachschuß Schmidt über das Tor. Zu leichtfertig wurde von Rohrer Seite mit den zahlreichen Chance umgegangen.
Kurz nach der Pause, Schrecksekunde für Rohr, Fritz Walz musste nach einem unnötigen Foul im Mittelfeld mit gelb-rot vom Platz. Den nicht immer sicheren Schiri Kurt Meier blieb diesmal keine andere Wahl. Rohr kämpfte weiter und war auch in Unterzahl die bessere Mannschaft. Spielerisch war auf dem sehr harten Platz nicht mehr drin. Mit einem Konter über P. Grillenberger zu Torjäger Schmidt und diesmal traf er ins kurze Eck zum 2:1 (70.). Die letzten Minuten wurden noch einmal hektisch, die Heimelf drängte auf den Ausgleich, aber TW Seidlein hielt was es zu halten gab. Positiv für Rohr war, das es den Kampf annahm und besonders in Unterzahl ein geschlossene Mannschaftsleistung zeigte.   

TSV Rohr:
Bernhard Seidlein, Martin Popp, Jörg Lämmermann, Andreas Bauer, Dimitrios Katsikas, Christian Wendel, Frederik Walz (26. Thomas Schmidt, 87. Xaver Schmidt),Lucas Popp,  Bernd König, Ulrich Becker, Jürgen Härtl (36. Patrick Grillenberger)

SV Moosbach:
Mario Balzer, Felix Meindl, Peter Kreußel, Sascha Kraußner, Immanuel Scharrer, Hannes Bauer, Robert Filipi, Yvo Johannes, Marius Messerer, Kevin Brunner, Florian Zieringer