Spielbericht: TSV Rohr – SV Leerstetten 7:0 (4:0)

Ein müheloser Sieg der Rohrer, der auch in dieser Höhe verdient war. Bereits in der 11. Minute das 1:0 durch Gehring, der im Nachsetzen den Ball per Kopf über die Linie drückte. Das 2:0 nach einem schnellen Konter über die linke Seite, der Querpass landete bei P. Grillenberger und zielte genau an die Unterkante der Latte ins Tor. Die Vorentscheidung mit dem 3:0, Härtl ging auf und davon, umspielte den TW und schob ein. Kurz vor der Pause das 4:0 durch L.Popp, zuvor wurde Gehring im Strafraum gelegt.
Kurz nach der Pause erhöhte Gehring mit zwei weiteren Treffern auf 5:0 und 6:0 innerhalb von wenigen Minuten. Das Spiel war entschieden und beide Mannschaften nahmen bei sommerlichen Temperaturen das Tempo aus dem Spiel. Lucas Popp traf noch zum 7:0 Endstand in der 65. Minute.

 TSV Rohr:
Seidlein, Beierlein (85. Kramer), Bauer, Katsikas, Lämmermann, M. Grillenberger, L.Popp, Gehring (62. Schmidt), Härtl (46. Becker), König, P. Grillenberger

SV Leerstetten:
Ströch, Thar, Schmid, F. Anyanechi, Weis, Scheumann, Meyer, Hilburger, Plitzner, Ch. Amyanechi, Hönig