Spielbericht: SV Rednitzhembach II - TSV Rohr 1:6

Am Rohrer Kärwa-Wochenende fuhr die leicht dezimierte Rohrer Mannschaft gegen Rednitzhembach II einen ungefährdeten Sieg ein. Rohr war die spielbestimmende  Mannschaft und ging bereits in 5. Minute mit 1:0 in Führung durch Becker. Der Ausgleich zum 1:1 per Foulelfmeter, nach einem überflüssigen Foul  an der Strafraumkante. Rohr nun etwas verunsichert, ließ aber in der Abwehr keine Chance zu. Das 2:1 kurz vor der Pause erneut durch Becker direkt unter die Querlatte aus halblinker Position.
Das 3:1 (55.) und die Vorentscheidung per Foulelfmeter durch König. P.Grillenberger wurde nach einer unübersichtlichen Aktion im Strafraum gefoult. Nun spielte nur noch Rohr und die Tore fielen zwangsläufig, Markus Grillenberger zum 4:1, er 16m zog ab unhaltbar für den Keeper der Hembis II. Die beiden letzten Tore erzielte Härtl zum 6:1 Endstand, der auch in dieser Höhe völlig verdient war.

TSV Rohr:
Seidlein, Beierlein, König, Lämmermann,  Ruß,  P. Grillenberger, M. Grillenberger (75. Varga), Becker,  Wendel, Walz (46. Härtl), Reinl,

SV Rednitzhembach II:
Ramich, Schweizer, Reinhardt, Jukic, Reif, Lang, Singh, Laube, Weger, Fröbel, Pegidis