Spielbericht: TSV Rohr - FC Schwand II 3:0

Im Kärwaheimspiel gegen FC Schwand II gelang den Rohrern der erste Dreier  in dieser Saison. Ein gewisser Druck lastete auf der Preißer Truppe nach dem mageren 1:1 in Büchenbach.
Das 1:0 bereits in der 11. Minute, Christoph Sitzmann wurde auf der rechten Seite freigespielt , seinen Querpass musste Jürgen Härtl nur noch über die Linie drücken. TW Schmidt war mit den Fingerspitzen noch dran, konnte das Tor aber nicht mehr verhindern. Das gab Rohr mehr Sicherheit. Rohr die spielbestimmende Mannschaft, aber die gute Schwander 2. gab sich nicht kampflos geschlagen und blieben bei gelegentlichen Kontern gefährlich. Die Abwehr um Bernd König stand sicher und TW Seidlein hielt souverän seinen Kasten sauber . Jürgen Härtl verpasste die Führung auszubauen, allein vor TW Schmidt  scheiterte er. Kurz vor der Pause, Schwand nach einem Eckball wurde der Ball per Kopf verlängert und ging nur knapp am Tor vorbei.
Rohr auch in der zweiten Hälfte  die bessere Mannschaft. Das erlösende 2:0 fiel aber erst in  der 78. Minute, Christoph Sitzmann schlenzte überlegt den Ball ins lange Eck unhaltbar für Keeper Schmidt.
Auch am dritten Tor war Christoph Sitzmann beteiligt mit einem Assist, seinen Pass verwertete der eingewechselte Andreas Bauer zum 3:0. Er gewann das Laufduell und zog aus 10m ab ins lange Eck. Schwand gab sich nun auf und Rohr versuchte noch nachzulegen, aber ein weiteres Tor wollte nicht mehr gelingen.

TSV Rohr:
Bernhard Seidlein, Maximilian Beierlein, Bernd König, Michael Bär (52. Andreas Bauer), Patrick Rind, Christoph Sitzmann, Patrick Grillenberger, Clemens Bühner, Martin Popp, Jürgen Härtl (82. Roland Lichtenwalder), Stefan Gastner

1.FC Schwand II:
Daniel Schmidt, Sebastian Schneider, Fabian Bauer, Julian Seidl, Fabian Ludewig, Manuel Nitsche, Sven Dittrich, Daniel Rißmann, Stefan Flock, Jan Egerer, Max Halbritter