Spielbericht: TSV Rohr II gegen TSV Rittersbach II 9er 11:3

In einem 9er Spiel empfing der Tabellendritte TSV Rohr den Tabellenletzten TSV Rittersbach. Der Tabellenstand deutete auf ein einseitiges Fußballspiel bei wolkenlosem, sonnigem Wetter hin und es war auch so.

Nach 8 Minuten war das Spiel bereits entschieden. Den Torreigen eröffnete M. Kushtrim mit einem Abstauber, nachdem der Gästetorhüter einen Schuss von G. Faul nicht festhalten konnte. 3 Minuten später wurde F. Leuthold im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte G. Faul in gewohnt sicherer Manier. F. Leuthold überwand mit einem Heber in der 8. Spielminute, nach einem guten Zuspiel von B. Gehring, den chancenlosen Torhüter der Gäste. Zehn Minuten später ein Doppelschlag der Rohrer. 4:0 durch B. Gehring nach Vorarbeit M. Kushtrim. 5:0 durch M. Kushtrim nach Vorarbeit B. Gehring. Das 6.0 erzielte G. Faul nach einer halben Stunde und 3 Minuten später marschierte B. Gehring unwiderstehlich durch das Mittelfeld, setzte gekonnt F. Leuthold ein, der den 7:0 Pausenstand erzielte. Bei besserer Chancenauswertung wäre bereits in der ersten Halbzeit eine zweistellige Führung möglich gewesen.

Im Bewusstsein des sicheren Sieges ließ es Rohr in der zweiten Hälfte etwas ruhiger angehen und so kam es, dass die Gäste die erste Möglichkeit der zweiten Halbzeit hatten, doch der in der ersten Hälfte nicht geprüfte Rohrer TW X. Rößlein bewahrte die Heimmannschaft vor einem Gegentor. Im Gegenzug baute M. Kushtrim nach einer gekonnten Einzelaktion den Vorsprung auf 8:0 aus. Erneut M. Kushtrim vollendete ein Zuspiel von B. Gehring in der 55. Minute zum 9:0. L. Woldt erzielte mit einem Konter in der 66. Minute das erste Tor der Gäste und kurz darauf stellte H. Becker nach Doppelpass mit B. Gehring den 9 Tore Vorsprung wieder her. Den sommerlichen Temperaturen und dem sicheren Vorsprung geschuldet, machte die Rohrer Offensive nicht mehr jeden Schritt zurück, so dass die Gäste noch zu dem ein oder anderen Konter ansetzen konnten. S. Smith erzielte nach einer großartigen Einzelaktion des 45-jährigen D. Pfister das 10:2 und eben dieser D. Pfister markierte 2 Minuten später das 10:3. Den Schlusspunkt setzte G. Faul, der einen weiten Abschlag von X. Rößlein zum 11:3 Endstand verwertete.

Ein Spiel, das nie auf Augenhöhe war. Rohr gab sich keine Blöße und sicherte seine dritten Tabellenplatz.

TSV Rohr II:

Xaver Rößlein, Marco Kramer, Roland Lichtenwalder, Maximilian Hummel (57. min Benjamin Gehring), Benjamin Gehring (41. min Jürgen Schotsch), Florian Leuthold (74. min Gerhard Faul), Hans Becker (41. Premtim Metaj), Gerhard Faul (51. min Heiko Schemmerer), Memet Kushtrim (65. min Hans Becker) – Michael Schemmerer

TSV Rittersbach II:

Igor Axenti, Moritz Brechtelsbauer, Jürgen Löffler, Felix Biller, Robert Michalek, Steven Smith, Lukas Woldt, Dirk Pfister, Pascal Kummerer – Tobias Riedl, Kay Wiedl, Dominik Bey