Spielbericht: TSV Rohr II gegen TSV Georgensgmünd II 3:1

Erneut zeigte sich der Oktober von seiner schönsten Seite und es herrschten fast sommerliche Temperaturen, als die Rohrer Zweite ihre Gäste aus Georgensgmünd empfing.

Die auf 2 Positionen veränderte Rohrer Mannschaft kam auch gegen Georgensgmünd wieder schwer ins Spiel. So dauerte es bis zur 23. Spielminute, ehe der Ball zum ersten Mal im Netz landete. C. Fischer, gerade eingewechselt, verwertete mit seinem ersten Ballkontakt ein Zuspiel vom überaus agilen S. Gastner und ließ TW F. Wagner mit seinem Schuss keine Abwehrmöglichkeit. Bereits 3 Minuten später baute G. Faul die Rohrer Führung auf 2:0 aus, als er einen Eckball, getreten von J. Schotsch, per Kopfball einnetzte. Den 3:0 Halbzeitstand markierte S. Gastner, der einen weiten Pass von C. Meyer mustergültig mitnahm und dem heraus eilenden Gästetorhüter keine Abwehrmöglichkeit ließ. Die Führung hätte sogar noch höher ausfallen können, ja fast sogar müssen, aber es wurden noch einige Torchancen leichtfertig vergeben.

In der zweiten Hälfte plätscherte das Spiel lange Zeit dahin. Die Gäste scheiterten, wie schon bei manchen Szenen in der ersten Hälfte, an ihrer mangelhaften Chancenauswertung oder am Rohrer Torhüter M. Irrgang. Auch der Gästetorhüter konnte sich auszeichnen, indem er mehrere Chancen der Rohrer zunichte machte, hatte jedoch Glück, als ein Schuss von J. Schotsch nur am Pfosten landete. Erst in der 78. Minute glückte F. Fath der Anschlusstreffer für die Gäste, als sein Schuss aus 16 m den Weg in das Rohrer Tor fand. Rohr wirkte etwas verunsichert und ihre Kräfte schwanden zusehends. Kurz vor Ende der Partie konnte TW M. Irrgang einen Freistoß der Gäste nur mit viel Mühe um den Pfosten herum lenken und sicherte somit den vierten Sieg der Rohrer Zweiten in Folge.

Gegen Ende des Spieles merkte man der Rohr II den Kräfteverschleiß in dieser „Englischen“ Woche an, aber sie holten die optimale Ausbeute von 9 Punkten. Mehr geht nicht. Das bedeutet den fünften Tabellenplatz und das völlig verdient und zurecht.

TSV Rohr II:

Martin Irrgang, Sam Beigzadeh, Heiko Schemmerer, Roland Lichtenwalder, Markus Edel, Jürgen Schotsch, Markus Schemmerer, Gerhard Faul, Michael Bär, Stefan Gastner, Xaver Rößlein

TSV Georgensgmünd II:

Fabian Wagner, Simon Ott, Dominik Kugler, Maximilian Böhm, Fabian Fath, Mustafa Dadah, Sebastian Müller, Michael Maciejczyk, Renè Häußler, Fabian Bauer, Marco Schlereth – Anas Alhanafi, Dominik Rauh