Spielbericht: TSV Rohr II - TSV Rothaurach II 4:2

Die gut besetzte Zweite des TSV Rohr tat sich erheblich schwerer als erwartet. Man merkte doch einigen Spielern die lange Pause an. Ohne Vorbereitungsspiel und geringer Trainingsbeteiligung ging es in das erste Punktespiel im Jahr 2019. Die ersten Minuten bestimmten noch die Rohrer bis ihnen etwas die Luft ausging. Nach 27. stand es dann schon 2:0 für die Gäste. Beide Treffer durch Ceyhan Öztürk. In der 35. Minute erzielte Stefan Reinl nach schöner Vorarbeit von Jörg Lämmermann den 2:1 Anschlußtreffer.   
Nach der Pause kam Rohr gut eingestellt aus der Kabine und übernahm das Spielgeschehen. Ein Konter eingeleitet von Markus Schemmerer, seinen Pass verwertete Martin Popp zum 2:2 Ausgleich in der 51. Minute. Die Gäste ließen nun immer mehr nach und Markus Schemmerer wurde im Strafraum elfmeterreif gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte er selbst zum 3:2 Führungstreffer. Ein weiterer schöner  Angriff über die linke Seite, Martin Popp setzte sich durch und flankte mustergültig auf Stefan Reinl. Er erzielte per Kopf seinen zweiten Treffer zum 4:2. Rohr hatte noch weitere gute Möglichkeiten das Ergebnis höher zu schrauben, vergab aber diese teilweise fahrlässig.

TSV Rohr II:
Xaver Rößlein, Marco Kramer, Roland Lichtenwalder, Jörg Lämmermann (36. Markus Edel), Markus Schemmerer, Martin Popp, Maximilian Beierlein, Stefan Reinl (46. Heiko Schemmerer), Gerhard Faul, Michael Bär

TSV Rothaurach II:
Jakub Spirka, Martin Mihal, Fatih Tas, Okan Öztürk, Sergey Kholyavko, Patrick Schlecht, Ceyhan Öztürk, Harun Nayci, Juan Balanda, Brikan Cokan