Spielbericht: TSV Rohr II gegen TV 48 Schwabach 1:2

Im Spitzenspiel des heutigen Spieltages empfing der Tabellendritte des TSV Rohr II den Tabellenführer des TV 48 Schwabach, die mit einem Sieg dem direkten Aufstieg ein Stückchen näher kommen wollten.

Dementsprechend sind sie von Beginn an aufgetreten. Dominierend, spielerisch und technisch überlegen, mit gutem Kombinationsfußball. So war es denn kein Wunder, dass die Gäste in der 16 Spielminute die Führung erzielten. A. Muresan vollendete eine gute Ballstafette mit einem unhaltbaren Schuss aus ca. 15 Meter. Rohr kam nun etwas besser ins Spiel, konnte aber nur durch Standardsituationen ein bisschen Torgefahr ausstrahlen, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Aber auch Schwabach kam kaum mehr zu weiteren Torchancen. Die einzig nennenswerte vereitelte der gute Rohrer Keeper M. Irrgang in der 27. Minute mit einer Glanzparade, so dass es mit einer knappen Schwabacher Führung in die Halbzeitpause ging.

Wer nach dem Wiederanpfiff auf ein Nachlegen der Gäste gewartet hatte, sah sich doch etwas enttäuscht. Schwabach blieb zwar die spielerisch bessere Mannschaft, konnte sich jedoch keine Torchancen erarbeiten, ließ aber auch keine Möglichkeiten für Rohr zu. Das Spiel verflachte und wurde zusehends zu einem unattraktiven Mittelfeldgeplänkel, was durchaus für die Rohrer Defensive spricht. Erst mit einer umstrittenen gelb/roten Karte für den Schwabacher H. Humpenöder in der 75. min gewann das Spiel wieder an Brisanz. Prompt folgte in der 77. Spielminute das 0:2, welches erneut A. Muresan erzielte. Mit einem sehenswerten Sonntagsschuss aus ca. 30 m ließ er dem Rohrer TW keine Abwehrmöglichkeit. Fünf Minuten später erzielte M. Kramer den Anschlusstreffer. Ein Freistoß aus 25 Meter, halblinke Position, vorbei an Freund und Feind, fand der Ball seinen Weg ins Netz. In der letzte Viertelstunden boten sich der Heimmannschaft noch einige gute Möglichkeiten, per Freistoß auszugleichen, aber es blieb letztlich bei einem, über die gesamte Spielzeit, verdienten Auswärtssieg für den Spitzenreiter.

TSV Rohr II:

Martin Irrgang, Markus Edel (62. min Sam Beigzadeh), Heiko Schemmerer, Roland Lichtenwalder, Marco Kramer, Jörg Lämmermann, Jürgen Schotsch (55. min Dominik Varga), Stefan Gastner, Gerhard Faul (75. min J. Schotsch), Michael Bär (89. min Xaver Rößlein), Xaver Rößlein (75. min Jürgen Wendland)

TV 48 Schwabach:

Oliver Momente, Henry Humpenöder, Nikolaus Mohr, Michael Erlbacher, Niklas Ripperger, Ramazan Dogan, Hermann Rosin, Andrei Muresan, Florian Worel, Tobias Scheibel, Roman Sereda, – Lukas Knollmeier, Martin Hufnagel