Spielbericht: TSV Rohr II gegen DJK Veitsaurach II 5:1

Derbyzeit in Rohr. Die zweite Mannschaft der DJK Veitsaurach war bei einem 9-er Spiel zu Gast beim Tabellenfünften, der Rohrer Zweiten, die nach der unnötigen Niederlage gegen Wolkersdorf Wiedergutmachung betreiben wollte.

Kaum war das Spiel vom hervorragend leitenden Schiedsrichter Francois Bologna angepfiffen worden, schon stand es 1:0 für Rohr. X. Rößlein spielte unseren Neuzugang P. Herrmann mustergültig frei und dessen Heber fand den Weg ins gegnerische Tor. Das war dann aber auch für die nächsten 20 Minuten. Ein schwaches B-Klassen Spiel nahm seinen Lauf. Viele Fehlpässe und Ballverluste auf beiden Seiten prägten das Bild. In der 24. Minute endlich wieder ein gelungener Angriff der Rohrer über M. Kramer und P. Herrmann. Dessen Schuss konnte der Gäste TW noch abwehren, aber den Nachschuss von X. Rößlein aus 20m musste er zum 2:0 passieren lassen. In der Folgezeit erarbeiteten die Gäste eine leichte Feldüberlegenheit, ohne jedoch Torgefahr auszustrahlen. Rohr konnte jedoch manch guten Konter setzen und hatte in Person von P. Herrmann, den die Veitsauracher Hintermannschaft nie in den Griff bekam, noch einige gute Tormöglichkeiten. In der 38. Minute spielte J. Schotsch eben jenen P. Herrmann frei und dieser krönte seine starke Leistung mit dem 3:0.

Nach Wiederanpfiff drängten die Gäste verstärkt auf den Anschlusstreffer, der ihnen in der 52. min auch gelang. L. Braun nutzte völlig freistehend eine Abwehrschwäche in der Rohrer Defensive mit einem unhaltbaren Schuss im Strafraum aus. Anscheinend wurden die Rohrer durch das Gegentor aufgeweckt, denn sie agierten nun etwas zielstrebiger und M. Schemmerer traf einige Minuten später die Querlatte. In der 60. Minute setzte sich C. Meyer über die linke Seite durch und dessen Flanke konnte S. Beigzadeh zum 4:1 verwerten. Die Querlatte und TW M. Irrgang, die Katze von Rohr mit guten Paraden, machten noch drei gute Chancen der Gäste zunichte. Den Schlusspunkt setzte M. Schemmerer, der nach einem Zuspiel von M. Kramer im Mittelfeld mit seinem Schuss aus 25 m den gegnerischen Torhüter überwinden konnte.

Ein niveauarmes Spiel fand nach 80 Minuten sein Ende mit einem verdienten Sieger. Beide Mannschaften sollten sich steigern, wenn sie weitere Punkte einsammeln wollen.

TSV Rohr II:

Martin Irrgang, Heiko Schemmerer (57. min H. Schemmerer), Marco Kramer, Markus Schemmerer, Jörg Lämmermann, Chris Meyer (41. min Sam Beigzadeh), Patrick Herrmann (64. min J. Schotsch), Jürgen Schotsch (57. min C. Meyer), Xaver Rößlein (30. min Markus Edel, 73. min H. Schemmerer)

DJK Veitsaurach II:

Robert Papp, Niklas Kerling, Alexander Rebele, Florian Kummerer, Michael Braun, Lucas Braun, Jacob Cain, Patrick Trost, Thomas Kiener – Kevin Born, Fabian Brückner